Von Indien über Afrika nach Südamerika

Der Kaffee, den wir Montagmorgens trinken um den Start in die neue Woche etwas erträglicher zu machen, hat oftmals eine beneidenswerte Reise hinter sich gebracht. Da Kaffeepflanzen ausschließlich in Äquator nahen Regionen wie Brasilien, Ostafrika, Indien oder Vietnam wachsen, tritt der geerntete und getrocknete Rohkaffee oftmals eine mehrere Tausend Kilometer lange Reise an, bevor die Kaffeebohnen hierzulande handwerklich geröstet werden.

Je nach Anbauregion und Verarbeitungsverfahren ändert sich auch das Geschmackserlebnis. Hinzu kommt, dass jede Rösterei individuelle Röstprofile verwendet um dem Kaffee eine persönliche Note zu verleihen. Höchste Zeit also, sich mit uns auf eine Entdeckungsreise durch die besten Anbauregionen der Welt zu begeben.

Im My Roastery „Reise um die Welt“ Probierpaket sind 3 x 250 Gramm Kaffee aus Indien, Ruanda und Brasilien enthalten. Diese erlesenen Röstungen entstehen in zwei Röstereien und werden frisch, unmittelbar nach der Röstung verschickt. Bei der Auswahl haben wir darauf geachtet, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. So ist zum Beispiel der Kaffee „Indien Monsooned Malabar“ auf Grund seines ausgefallenen Herstellungsverfahrens besonders mild und bekömmlich. Die Kaffeeröstung „Ruanda“ überzeugt hingegen mit einem vollmundigem Geschmacksbild und einem kräftigen Körper. Der „Sao Silvestre“ ist legendär und unterstützt dabei noch soziale Projekt in der Anbauregion!

Viel Spaß bei der kleinen Weltreise!

Kaffee Indien Monsooned

Indien Monsooned Malabar

…ist keine Kaffeesorte, sondern ein Prozess zur Herstellung feinster Kaffeebohnen. Der so entstehende Kaffee schmeckt angenehm mild und verliert auf Grund des besonderen Herstellungsverfahrens seine Säure fast vollständig.
Für einen Zeitraum von 3 – 4 Monaten werden die frisch geernteten Kaffeebohnen dem Monsun Wetter Indiens ausgesetzt. Das Besondere: Dabei quellen die Bohnen auf und verlieren ihren Säuregehalt beinahe vollständig.
Monsooned Malabar Kaffees stammen ausschließlich aus den westlichen Küstenregionen Karnataka und Kerala. In Europa wurde der Kaffe um das Jahr 1860 bekannt.
Damals exportieren britische Kolonialherren die Kaffeebohnen erstmals nach Großbritannien. Der durch das Monsun Wetter ausgelöste Effekt wurde noch zusätzlich durch die rauen Bedingungen der sechs Monate dauernden Überfahrt verstärkt. Bis heute hat sich dieses besondere Herstellungsverfahren durchgesetzt und erfreut sich bei Kaffeegenießern größter Beliebtheit.

100% Arabica – mild

Africa Ruanda

Die Kaffeeröstung „Ruanda“ stammt, wer hätte das gedacht, aus dem Ostafrikanischen Land Ruanda. Mit nur 0,16% Anteil an der Menge des jährlich weltweit produzierten Rohkaffees, kann dem Land, welches flächenmäßig etwa der Größe Brandenburgs entspricht, keine besonders große Bedeutung zugeschrieben werden.
Allerdings entstehen auf einer Nutzfläche von nur insgesamt ca. 45.000 Hektar jährlich 20.000 Tonnen hochqualitativer Spitzenkaffee, wovon nur ca. 10% nach Deutschland exportiert werden.

Bei dieser Kaffeeröstung handelt es sich also um einen relativ seltenen Kaffee der aus einer der begehrtesten Anbaugebiete weltweit stammt. Geschmacklich überzeugt die Röstung mit einem vollmundigen Geschmacksbild und einem kräftigen Körper.
Leichte Zitrus- und Kakaonoten.



100% Arabica – mild

Kaffee Ruanda
Kaffee Sao Silvestre

Sao Silvestre

Dieser Kaffee ist legendär. Er ist mild, hat eine ausgeprägte Süsse, Noten von Schokolade und wird von einer leichten, angenehmen Frucht untermalt.

„Sao Silvestre“ heißt die von Ismael Andrade geführte Kaffeeplantage, welcher dieser schokoladig-milde, leicht fruchtige Spitzenkaffe entspringt.
Die Plantage liegt auf einer Höhe von 1.300m ü. NN. und kann bereits eine der begehrten „cup of excellence“ Auszeichnungen für sich verbuchen.
Neben der hohen Qualität des Kaffees legt Ismael Andrade viel Wert auf faire und nachhaltige Kaffeeproduktion:
So wird zum Beispiel ein Ortsansässiges Krankenhaus durch den Verkauf der Kaffeebohnen unterstützt.
Eine erstklassige Kaffeeröstung die nicht nur hervorragend schmeckt, sondern gleichzeitig soziale Projekte unterstützt.

100% Arabica – mild

Kaffeepaket „Reise um die Welt“

Reise um die Welt

22,65 €    20,00

inkl. MwSt. und kostenlosem Versand

Jetzt kaufen

Die Röstmeister

Mit jahrelanger Erfahrung und der Liebe zu guten Kaffee rösten Richard und Patrick ihre Bohnen. Aufgabe der Röster ist es, trotz Schwankungen in den Ernten mit Hilfe feinster Abstimmungen von Temperatur und Dauer immer wieder ein hoch-qualitatives Röstergebnis zu erzielen.

Rottmann_130512_84821-1918x1280

Richard Miklas – RöstArt

Seit dem Jahre 2006 hat sich Richard ganz dem Kaffee verschrieben. Als Pionier der Third-Coffee-Wave hat er früh seine Liebe zum schwarzen Gold entdeckt und dies zu seiner Berufung gemacht. Neben der großen Stammkundschaft im Café erfreut sich RöstArt durch seine wohlschmeckenden Röstungen deutschlandweit an einer Fangemeinde.

Patrick Schiller

Patrick Schiller – Coffee Pirates

Bereits 2009 entdeckte Patrick seine Begeisterung für Kaffee und entschloß sich schließlich 2012 nach einer umfangreichen Ausbildung, selbst zu rösten und ein Café auf der berühmten Rüttenscheider Straße zu eröffnen. Seither sind die „Kaffee Piraten“ die wahrscheinlich beste Adresse für guten Kaffee in Essen!